Reiseapotheke

Reiseapotheke

Eine Reiseapotheke ist ein Depot an Arzneimitteln und Präparaten zur Behandlung verschiedener Erkrankungen und Verletzungen während einer Reise. Wir sind froh, dass wir in der Jahreszeiten Apotheke in Münster einige Reise erfahrene Mitarbeiter haben. Inhaber Jan Harbecke hat bisher schon über 50 Länder bereist und kann Sie individuell und umfangreich beraten. Egal ob es mit der Familie nach Südeuropa, für ein Erasmus Auslandssemester nach Skandinavien, den Caravan-Trip durch Australien oder als Backpacker nach Asien bzw. Südamerika geht. Wir haben die richtige Reiseapotheke für Sie.

Checkliste für Ihre Reiseapotheke

In die Reiseapotheke gehören grundsätzlich alle Medikamente, die zur Hausapotheke gehören, ergänzt um die Medikamente gegen typische Reisebeschwerden. Die genaue Zusammensetzung der Reiseapotheke hängt von der Art der Reise (z.B. Trekkingtour, Tauch- oder Strandurlaub), dem Reiseziel und von der medizinischen Versorgung im Urlaubsland ab. Die Mitarbeiter der Apotheke beraten Reisende gerne bei der Zusammenstellung einer individuellen Reiseapotheke.

Speziell bei Fernreisen

  • Bei Verordnung durch den Arzt: Malariamittel (rezeptpflichtig)
  • Moskitonetz
  • Trinkwasserdesinfektionsmittel

Arzneimittel

  • Schmerz- und Fiebermittel
  • Medikamente gegen Durchfall
  • Medikamente gegen Erkältung, Halsschmerzen, Husten und Schnupfen
  • Ohrentropfen (besonders bei Tauchurlauben)
  • Abschwellendes Nasenspray (erleichtert Druckausgleich bei Flugreisen)
  • Augentropfen gegen trockene Augen
  • Medikamente gegen Allergien
  • Medikamente gegen Sonnenbrand, Insektenstichen oder Juckreiz
  • Medikamente gegen Reiseübelkeit
  • Medikamente gegen Verdauungsbeschwerden z.B. Sodbrennen oder Verstopfung
  • Desinfektionsmittel
  • Wund- und Heilsalbe
  • Medikamente gegen Sportverletzungen/Kühlkompressen
  • Medikamente gegen Lippenherpes
  • Fieberthermometer (besonders in Malariagebieten)

Alle dauerhaft individuell benötigten Medikamente in ausreichender Menge.

Verbandsmaterialien

  • Elastische (Mull-)Binden
  • Heftpflaster, Wundschnellverbände und Blasenpflaster
  • Sterile Wundkompressen und Brandwunden-Verbandspäckchen
  • Sicherheitsnadeln und (Zecken-)Pinzette
  • Verbandschere (bei Flugreisen nicht im Handgepäck transportieren)
  • Einmalhandschuhe (Latex oder Nitril)

Ebenfalls hilfreich im Urlaub

– Insektenschutzmittel – Sonnenschutzmittel und Hautpflege nach dem Sonnenbad – Ohrstöpsel gegen Lärm – Bei Flugreisen evtl. Kompressionsstrümpfe – Verhütungsmittel

Zusätzlich zur Reiseapotheke sind besondere Impfungen zu beachten. Mehr Infos dazu gibt es unter Impfungen.

Ebenso sollten Sie beachten, dass verschiedene Länder verschiedene Einführungsbestimmungen haben und Sie nicht ohne Weiteres nicht-verschreibungspflichtige und verschreibungspflichtige Medikamente mitnehmen können. Hierzu erhalten Sie weitergehende Informationen vom Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte

www.bfarm.de/SharedDocs/Downloads/DE/Bundesopiumstelle/Betaeubungsmittel/Reisen/

sowie das Auswärtige Amt

www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Lena Kipp, Apothekerin

Eine Reiseapotheke ist ein Depot an Arzneimitteln und Präparaten zur Behandlung verschiedener Erkrankungen und Verletzungen während einer Reise. Wir sind froh, dass wir in der Jahreszeiten Apotheke in Münster einige Reise erfahrene Mitarbeiter haben. Inhaber Jan Harbecke hat bisher schon über 50 Länder bereist und kann Sie individuell und umfangreich beraten. Egal ob es mit der Familie nach Südeuropa, für ein Erasmus Auslandssemester nach Skandinavien, den Caravan-Trip durch Australien oder als Backpacker nach Asien bzw. Südamerika geht. Wir haben die richtige Reiseapotheke für Sie.

Checkliste für Ihre Reiseapotheke

In die Reiseapotheke gehören grundsätzlich alle Medikamente, die zur Hausapotheke gehören, ergänzt um die Medikamente gegen typische Reisebeschwerden. Die genaue Zusammensetzung der Reiseapotheke hängt von der Art der Reise (z.B. Trekkingtour, Tauch- oder Strandurlaub), dem Reiseziel und von der medizinischen Versorgung im Urlaubsland ab. Die Mitarbeiter der Apotheke beraten Reisende gerne bei der Zusammenstellung einer individuellen Reiseapotheke.

Speziell bei Fernreisen

  • Bei Verordnung durch den Arzt: Malariamittel (rezeptpflichtig)
  • Moskitonetz
  • Trinkwasserdesinfektionsmittel

Arzneimittel

  • Schmerz- und Fiebermittel
  • Medikamente gegen Durchfall
  • Medikamente gegen Erkältung, Halsschmerzen, Husten und Schnupfen
  • Ohrentropfen (besonders bei Tauchurlauben)
  • Abschwellendes Nasenspray (erleichtert Druckausgleich bei Flugreisen)
  • Augentropfen gegen trockene Augen
  • Medikamente gegen Allergien
  • Medikamente gegen Sonnenbrand, Insektenstichen oder Juckreiz
  • Medikamente gegen Reiseübelkeit
  • Medikamente gegen Verdauungsbeschwerden z.B. Sodbrennen oder Verstopfung
  • Desinfektionsmittel
  • Wund- und Heilsalbe
  • Medikamente gegen Sportverletzungen/Kühlkompressen
  • Medikamente gegen Lippenherpes
  • Fieberthermometer (besonders in Malariagebieten)

Alle dauerhaft individuell benötigten Medikamente in ausreichender Menge.

Verbandsmaterialien

  • Elastische (Mull-)Binden
  • Heftpflaster, Wundschnellverbände und Blasenpflaster
  • Sterile Wundkompressen und Brandwunden-Verbandspäckchen
  • Sicherheitsnadeln und (Zecken-)Pinzette
  • Verbandschere (bei Flugreisen nicht im Handgepäck transportieren)
  • Einmalhandschuhe (Latex oder Nitril)

Ebenfalls hilfreich im Urlaub

– Insektenschutzmittel – Sonnenschutzmittel und Hautpflege nach dem Sonnenbad – Ohrstöpsel gegen Lärm – Bei Flugreisen evtl. Kompressionsstrümpfe – Verhütungsmittel

Zusätzlich zur Reiseapotheke sind besondere Impfungen zu beachten. Mehr Infos dazu gibt es unter Impfungen.

Ebenso sollten Sie beachten, dass verschiedene Länder verschiedene Einführungsbestimmungen haben und Sie nicht ohne Weiteres nicht-verschreibungspflichtige und verschreibungspflichtige Medikamente mitnehmen können. Hierzu erhalten Sie weitergehende Informationen vom Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte

www.bfarm.de/SharedDocs/Downloads/DE/Bundesopiumstelle/Betaeubungsmittel/Reisen/

sowie das Auswärtige Amt

www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Lena Kipp, Apothekerin