Unsere Technik

Unsere Technik

Bei uns in der Jahreszeiten Apotheke sind wir immer für Sie da. Von 8 bis 22 Uhr und das stets mit hochmoderner Technik, die uns täglich dabei unterstützt Ihnen den besten Service bieten zu können.

Papierloses Büro

Bei uns sind nahezu alle Unterlagen digitalisiert und in einer papierlosen, elektronischen Ablage organisiert. Mittels dieses innovativen Archivs haben wir jederzeit alle Dokumente sofort griffbereit. Von Anträgen bei Ihrer Krankenkasse, über Ihre Kundenkarte bis hin zu Ihrem Medikationsplan. Jedes der Dokumente ist bei uns vor Ort gespeichert und wird nicht auf externe Server geladen die vielleicht sogar im Ausland stehen.
Mit Hilfe des Elektronischen Leitz-Ordners können wir Organisation und Struktur ind die klassische Archivierung bringen und diese zu unserem Vorteil nutzen.

www.elo.com/de-de/branchen/gesundheitswesen.html

Automatisiertes Warenlager

Große Teile unseres Warenlagers sind automatisiert. So sind alle Präparate, die in einer industriell üblichen, quadratischen Pappverpackung bei uns im sogenannten Kommissionierautomaten der Firma Becton Dickinson gelagert.

Auf der Webseite des Herstellers können Sie sich auch gerne ein konkreteres Bild von der Funktionsweise des Rowas machen.

www.rowa.de/de/loesungen/lagern-kommissionieren/bd-rowa-vmax/

Digitale Vollausstattung

Unsere acht Arbeitsplätze sind technologisch voll ausgestattet: Vom Fingerabdrucksensor, über Touchdisplays, bis zu texterkennenden Rezeptscannern. Diese Arbeitsplätze sind über einen Server miteinander verbunden, so dass man die an einem Rechner begonnene Arbeit auch an einem anderen vollenden kann. So ist uns eine reibungslose Arbeit für Sie dauerhaft möglich.

www.cgm.com/lauer-fischer/index.de.jsp

Laboranalyse

Für den Fall, dass wir Ihre Medikamente nach einer Rezeptur herstellen sollen haben wir unser Labor. Auch dieses ist mit Technik gespickt. So werden alle Ausgangsstoffe für die Herstellung Ihrer Arzneimittel von uns vor Ort direkt geprüft. Auch die Fertigstellung von Salben und Cremes wird heutzutage nicht mehr von Hand gemacht. Zuständig ist dafür der sogenannte Topitec. Das Mischsystem vermischt die Stoffe der Rezeptur gerecht auf Umdrehungs- und Minutenzahl genau.

www.apo-ident.de/
www.topitec.de/site/topitec/

In Zukunft

Die Digitalisierung ist zwar bei uns schon in vielen Bereichen im Jetzt angekommen, jedoch gibt es auch noch andere Bereiche, die noch nicht Teil der Apotheke sind, aber in Zukunft werden sollen. Sie können sich so zum Beispiel auf eine Videoberatung durch unser pharmazeutisches Personal freuen, das Ihnen zur Seite stehen und Fragen beantworten wird, auch wenn Sie mit diesen und dem Rezept Zuhause sitzen und nicht zu uns persönlich kommen können.

Dass das e-Rezept kommen wird, ist spätestens mit dem Erlass des Patientendaten-Schutz-Gesetzes klar. Arztpraxen sind schon dazu verpflichtet die Telematikinfrastruktur (kurz TI) installiert zu haben. Für Apotheken ist die Installation bis Ende des Jahres 2021 Pflicht. Mit den TI-Modulen ist die datensichere End-zu-End-Verschlüsselung zwischen dem Verordnenden und dem Apotheker der Wahl gesichert. Derzeit befinden auch wir uns in der Vorbereitungsphase für die Installation der TI-Module.

www.gematik.de

Ihr Ansprechpartner:
Herr Jan Harbecke, Apotheker

Bei uns in der Jahreszeiten Apotheke sind wir immer für Sie da. Von 8 bis 22 Uhr und das stets mit hochmoderner Technik, die uns täglich dabei unterstützt Ihnen den besten Service bieten zu können.

Papierloses Büro

Bei uns sind nahezu alle Unterlagen digitalisiert und in einer papierlosen, elektronischen Ablage organisiert. Mittels dieses innovativen Archivs haben wir jederzeit alle Dokumente sofort griffbereit. Von Anträgen bei Ihrer Krankenkasse, über Ihre Kundenkarte bis hin zu Ihrem Medikationsplan. Jedes der Dokumente ist bei uns vor Ort gespeichert und wird nicht auf externe Server geladen die vielleicht sogar im Ausland stehen.
Mit Hilfe des Elektronischen Leitz-Ordners können wir Organisation und Struktur ind die klassische Archivierung bringen und diese zu unserem Vorteil nutzen.

www.elo.com/de-de/branchen/gesundheitswesen.html

Automatisiertes Warenlager

Große Teile unseres Warenlagers sind automatisiert. So sind alle Präparate, die in einer industriell üblichen, quadratischen Pappverpackung bei uns im sogenannten Kommissionierautomaten der Firma Becton Dickinson gelagert.

Auf der Webseite des Herstellers können Sie sich auch gerne ein konkreteres Bild von der Funktionsweise des Rowas machen.

www.rowa.de/de/loesungen/lagern-kommissionieren/bd-rowa-vmax/

Digitale Vollausstattung

Unsere acht Arbeitsplätze sind technologisch voll ausgestattet: Vom Fingerabdrucksensor, über Touchdisplays, bis zu texterkennenden Rezeptscannern. Diese Arbeitsplätze sind über einen Server miteinander verbunden, so dass man die an einem Rechner begonnene Arbeit auch an einem anderen vollenden kann. So ist uns eine reibungslose Arbeit für Sie dauerhaft möglich.

www.cgm.com/lauer-fischer/index.de.jsp

Laboranalyse

Für den Fall, dass wir Ihre Medikamente nach einer Rezeptur herstellen sollen haben wir unser Labor. Auch dieses ist mit Technik gespickt. So werden alle Ausgangsstoffe für die Herstellung Ihrer Arzneimittel von uns vor Ort direkt geprüft. Auch die Fertigstellung von Salben und Cremes wird heutzutage nicht mehr von Hand gemacht. Zuständig ist dafür der sogenannte Topitec. Das Mischsystem vermischt die Stoffe der Rezeptur gerecht auf Umdrehungs- und Minutenzahl genau.

www.apo-ident.de/
www.topitec.de/site/topitec/

In Zukunft

Die Digitalisierung ist zwar bei uns schon in vielen Bereichen im Jetzt angekommen, jedoch gibt es auch noch andere Bereiche, die noch nicht Teil der Apotheke sind, aber in Zukunft werden sollen. Sie können sich so zum Beispiel auf eine Videoberatung durch unser pharmazeutisches Personal freuen, das Ihnen zur Seite stehen und Fragen beantworten wird, auch wenn Sie mit diesen und dem Rezept Zuhause sitzen und nicht zu uns persönlich kommen können.

Dass das e-Rezept kommen wird, ist spätestens mit dem Erlass des Patientendaten-Schutz-Gesetzes klar. Arztpraxen sind schon dazu verpflichtet die Telematikinfrastruktur (kurz TI) installiert zu haben. Für Apotheken ist die Installation bis Ende des Jahres 2021 Pflicht. Mit den TI-Modulen ist die datensichere End-zu-End-Verschlüsselung zwischen dem Verordnenden und dem Apotheker der Wahl gesichert. Derzeit befinden auch wir uns in der Vorbereitungsphase für die Installation der TI-Module.

www.gematik.de

Ihr Ansprechpartner:
Herr Jan Harbecke, Apotheker

Zurück zur Übersicht